Zum Hauptinhalt springen

Automatische Türsysteme für alle Gelegenheiten

Automatische Türen integrieren sich harmonisch in das architektonische Design jeden Gebäudes. Dabei verbinden sich individuelle Gestaltungsmöglichkeiten mit der funktionalen Anforderung an Komfort und Sicherheit. Modular aufgebaute Schiebetürantriebe öffnen selbst schwere Flügel dynamisch. Die Antriebskraft ist entsprechend den Richtlinien auf 150 N begrenzt. Ein spezieller Laufbelag sorgt für eine hohe Laufruhe und ist bei Bedarf austauschbar. Die elektronischen Systemkomponenten sind untereinander über den Kommunikationsbus (CAN-Bus) verbunden. Das Mikroprozessorsteuerungssystem gewährleistet mit Hilfe der integrierten Umkehr- und Stoppautomatik einen sicheren und optimalen Bewegungsablauf.

Bei Netzausfall sorgt das Batteriepaket (optional) für eine effiziente Notversorgung für 30 Minuten. Die einmalige Öffnung der Tür nach Ausnutzung der Batteriekapazität und anhaltendem Stromausfall wird durch die enthaltene Wake-up-Schaltung realisiert. Für einen sicheren Verschluss der Anlage sorgt die elektromechanische Laufwagen-Verriegelung, welche im Notfall über die integrierte Handentriegelung ausgelöst werden kann.

Mit der komfortablen Bedieneinheit können Betriebsarten gewählt und Parameter eingestellt werden. Die Tastatur kann gesperrt werden, um unerwünschte Zugriffe zu verhindern und verfügt über eine Anzeige für Diagnosemeldungen.

Die Impulsgabe zur Öffnung erfolgt über Kombisensoren im Innen- und Außenbereich, welche gleichzeitig den Schutz des Türöffnungsbereiches sicherstellen. Der fächerartige Sicherheitsvorhang ist selbstüberwacht und wird vor jeder Schließfahrt getestet.

Verschiedene Funktionen, wie das Erkennen der Bewegungsrichtung oder die Ausblendung des Querverkehrs, können situationsgerecht eingestellt werden. Für die optimale Absicherung des seitlichen Türbereichs sorgt der in die Antriebsverschalung eingebaute Anwesenheitssensor. Der wahlweise Einsatz von Schutzflügeln verhindert zusätzlich das Abstellen von Gegenständen. Zur Auslösung der Türöffnung sind weitere Elemente wie Mini-Handsender, Drucktaster, berührungslose Schalter, Brandmelde- und Telefonanlagen sowie Zutrittskontrollsysteme anschließbar.

Automatiktüren für Flucht- und Rettungswege 

Unser redundantes Türantriebssystem ist im Bereich Linearschiebetüren, Teleskop- und Rundschiebetüren sowie Faltflügeltüren einsetzbar. Die entsprechenden Baumusterprüfungen liegen für alle Ausführungsarten vor.

Redundante Türsysteme sind mit einem Primär- (Master) sowie einem Sekundär-System (Slave) ausgestattet. Alle Systemkomponenten werden überwacht. Dadurch ist sichergestellt, dass im Notfall mindestens ein System die Türöffnung auslöst. Weiterhin ist das multifunktionelle Break-Out-System lieferbar. Im Notfall lassen sich die mit einem Drehbeschlag ausgestatteten Schiebeflügel und Seitenteile manuell ausschwenken und geben den Fluchtweg frei. Zum Transport sperriger Gegenstände oder Fahrzeuge können die Schiebe- und Seitenteile zur Seite bewegt werden.

 

 

Energieeffiziente Außentüren

Die Optimierung der Energieeffizienz und allgemeiner Unterhaltskosten sind die größten Herausforderungen der modernen Architektur. Darüber hinaus sollte eine Außentür auch noch elegant und ästhetisch aussehen. Für diesen Anwendungsbereich steht unser Türsystem mit schmalen Profilansichtsbreiten und einem Wärmedurchgangskoeffizient Ud von 1,1 bis 1,8 W/m²K zur Verfügung. Es kommen thermisch getrennte Profile, speziell entwickelte Dichtungssysteme sowie Mehrfach-Isoliergläser bis 38 mm Stärke zum Einsatz. Spezielle Varianten wie eine entwässerte Bodenführung oder die automatische Mehrpunktverriegelung runden das Angebot ab.

Sprechen Sie uns an und lassen Sie sich begeistern für die vielzähligen Möglichkeiten. Wir unterbreiten Ihnen ein preisgünstiges, faires Angebot.